Kontostand: 0 0 0

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Präambel

TixCom vertreibt als Vermittler Tickets im Auftrag des Veranstalters. Mit der Bestellung beauftragt der Käufer TixCom mit der Abwicklung des Ticketverkaufes. TixCom tritt selbst nicht als Veranstalter auf und ist nicht der Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen, sobald die betroffenen Veranstaltungen durch einen besonderen Hinweis nicht gekennzeichnet sind.

Die Veranstaltungen werden durch die jeweiligen Veranstalter organisiert, die die Tickets zur Verfügung stellen. Durch den Erwerb der Tickets werden vertragliche Beziehungen zwischen dem jeweiligen Veranstalter und dem Käufer geschlossen. Für diese gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Veranstalters.

§1 Geltungsbereich

Für sämtliche Aufträge und Verträge betreffend der Ticketvermittlung gelten die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

§2 Vertragsabschluss und Stornierung

  1. Der Benutzer gilt als Kunde sobald die Bestellung auf elektronischem Wege übermittelt wurde und im System als solche gespeichert wurde. Der Vertrag zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Vertragspartner kommt mit Zuteilung und Übersendung der Bestellnummer durch die TixCom an den Kunden zustande.
  2. Wir sind berechtigt vom einseitigen Rücktrittsrecht gebrauch zu machen und eine bereits zustande gekommene Bestellung zu stornieren, sollte der Kunde gegen von dem Veranstalter oder uns aufgestellte Bedingungen verstoßen. Auf dieses Rücktrittsrecht finden die §§ 346 ff. BGB unter Ausschluss von § 350 BGB Anwendung.

§3 Preis- & Zahlungsmodalitäten

  1. Die Preise im Onlineauftritt können die aufgedruckten Kartenpreise übersteigen. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist im Preis enthalten. Der Gesamtbetrag der Bestellung inklusive aller Gebühren ist nach Vertragsabschluss sofort und ohne Abzüge zu zahlen.
  2. Bei der Bestellung werden Service- und Versandkosten erhoben, die je nach Veranstaltung und Veranstalter abweichen können. Die Gebühren werden bei der Bestellung im Warenkorb angezeigt. Es entstehen keine weiteren Kosten.

§4 Widerrufs- & Rückgaberechte

Soweit TixCom im Namen der Veranstalter Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen anbietet, insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, liegt kein Fernabsatzvertrag gemäß § 312b BGB vor. Daher besteht kein Widerrufs- und Rückgaberecht und jede Bestellung von Eintrittskarten wird unmittelbar nach Bestätigung bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Tickets.

Widerrufsbelehrung

Sofern Ihnen mit Ihrer Bestellung eine Sache (z.B. CD, T-Shirt, Poster) überlassen wird, können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder, wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird, durch Rücksendung der Sache widerrufen. Der Widerruf betrifft dann allein die mit Ihrer Bestellung überlassenen Sachen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware bei Ihnen, und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB InfoV. Rückgabe der Originalkarten und Rückzahlung des Kartenpreises im Falle der Absage oder Verlegung erfolgt nach den Bestimmungen des jeweiligen Veranstalters. Eine Rückabwicklung ohne Vorlage der Originalkarten ist ausgeschlossen. Zerstörte oder dem Kunden abhanden gekommene Eintrittskarten werden grundsätzlich nicht ersetzt oder zurück erstattet. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Unfrei verschickte Sendungen werden dabei grundsätzlich nicht akzeptiert. Der Widerruf oder die Rücksendung der Sache ist zu richten an:

Per Post:
Konstantin Andreev
Alte Straßburger Str. 5a
77652 Offenburg
Per E-Mail: info@tixcom.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns einen Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Ihnen steht kein Widerrufsrecht zu, wenn bei der Lieferung von eingeschweißten bzw. versiegelten Datenträgern wie CD oder DVD die Versieglung aufgebrochen ist.

§5 Aliud-Lieferungen

Wir bitten Sie die gelieferten Tickets unmittelbar nach dem Erhalt zu überprüfen. Für falsch gelieferten Tickets erhalten Sie kostenlosen Ersatz gegen Rückgabe der bereits gelieferten Tickets, wenn Sie uns darüber unverzüglich nach Erhalt der Sendung schriftlich informieren.

§6 Haftungsbeschränkungen, Ausschluss des Rücktritts bei bestimmten Pflichtverletzungen

Für die Richtigkeit der Inhalte und Daten verbunden mit der Nutzug des Internetauftritts übernehmen wir keine Gewähr. Die Haftung für Schäden aus einer Garantie ist unbeschränkt. TixCom haftet in jedem Fall unbeschränkt nach dem Produkthaftungsgesetz, für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei boshaftem Verschweigen von Mängeln, sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Bei Verletzung wesentlicher Kardinalpflichten, haftet die TixCom beschränkt den vertragstypischen Schaden. Wir haften nicht für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht wurden. Das Recht des Kunden, sich wegen einer nicht vom Veranstalter oder der TixCom zu vertretenden, nicht in einem Mangel der Ware bestehenden Pflichtverletzung vom Vertrag zu lösen, ist ausgeschlossen. Soweit unsere Haftung nach den vorstehenden Absätzen ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.

§7 Mitwirkungspflichten des Kunden

Der Kunde hat auf seine Kosten dafür Sorge zu tragen, dass die erforderliche Hardware, ggf. zusätzlich erforderliche Software sowie ein funktionierender Internetanschluss vorhanden sind. Der Kunde hat die regelmäßige Erneuerung der Druckverbrauchsmaterialien sicher zu stellen, so dass mit seinem Drucker ordnungsgemäße Ausdrucke mit der Mindestauflösung von 300dpi erstellt werden können.

Nach erfolgter Bestellung als Gast erhält der Kunde eine Warenkorb-Nummer für seine Bestellung zugeteilt. Der Kunde stellt sicher, dass die Warenkorb-Nummer keinem Dritten zugänglich gemacht wird und trägt für alle Handlungen, die unter Verwendung seiner Warenkorb-Nummer vorgenommen werden, die volle Verantwortung. Er verpflichtet sich, TixCom unverzüglich über jede missbräuchliche Benutzung der Warenkorb-Nummer sowie über jegliche sonstige Verletzung von Sicherheitsvorschriften zu unterrichten.

§8  Schlussklausel

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist Hamburg. Ist der Kunde Kaufmann, so ist ausschließlicher (auch internationaler) Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenen Streitigkeiten Hamburg. Dies gilt im Falle von grenzüberschreitenden Verträgen auch für Nichtkaufleute. Wir behalten uns das Recht vor, jedes andere international zuständige Gericht anzurufen.